Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Bundesregierung hat mit Wirkung ab Sonntag, 26.09.2021, 0:00h CET, sämtliche Einreisebeschränkungen für in Chile ansässige Personen aufgehoben. Reisen von in Chile ansässigen Personen nach Deutschland sind daher ab diesem Datum zu allen Reisezwecken wieder zulässig. Für die Einreise auf dem Luftweg ist ein Testnachweis oder ein Genesenennachweis oder ein Impfnachweis erforderlich.„

In Deutschland anerkannte Impfen für einen Impfnachweis sind weiterhin nur die in Deutschland zugelassenen Impfstoffe - BioNTech/Pfizer, Johnson&Johnson, Moderna, AstraZeneca (letzte Dosis vor mindestens 14 Tagen). Die Impfen Sinovac/Cansino sind auch in Verbindung mit einer Impfauffrischung (Booster) mit Pfizer/AstraZeneca nicht autorisiert.

Als Genesenennachweis gilt ein positives PCR-Ergebnis, das mindestens 28 Tage alt und nicht älter als 6 Monate ist.

Ab dem 01.10.2021 gilt für die deutschen Auslandsvertretungen ein neues Gebührenrecht (Bundesgebührenverordnung). Es kommt daher zu veränderten Gebührensätzen für konsularische Leistungen wie Beglaubigungen, Beurkundungen u.a. Die Hinweise zu Gebühren im Informationsangebot der Botschaft Santiago werden derzeit aktualisiert.  Es können bereits vor dem 01.10.2021 neue Gebührensätze genannt werden, die ab dem 01.10.2021 angewendet werden.

Konsularservice

nach oben