Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Bundesregierung hat mit Wirkung ab Sonntag, 23.01.2022, 00.00h CET, die Einreisebeschränkungen für in Chile ansässige Personen wiedereingeführt. Diese Maßnahme dient der Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des COVID-19-Infektionsgeschehens. Daher kann eine Einreise aus Chile nach Deutschland ab dem genannten Zeitpunkt mit oder ohne Visum nur noch aus wichtigem Grund oder mit vollständiger Impfung erfolgen. Nähere Informationen zur Einreise aus Chile nach Deutschland finden Sie in den FAQs des Bundesinnenministeriums in deutscher und englischer Sprache.

Die Entscheidung über die Einreise nach Deutschland wird in jedem Einzelfall erst an der Grenze zu Deutschland durch die zuständigen deutschen Grenzbehörden getroffen. Die deutschen Auslandsvertretungen haben auf diese Einreiseentscheidung keinen Einfluss.

Ab dem 01.10.2021 gilt für die deutschen Auslandsvertretungen ein neues Gebührenrecht (Bundesgebührenverordnung). Es kommt daher zu veränderten Gebührensätzen für konsularische Leistungen wie Beglaubigungen, Beurkundungen u.a. Die Hinweise zu Gebühren im Informationsangebot der Botschaft Santiago werden derzeit aktualisiert.  Es können bereits vor dem 01.10.2021 neue Gebührensätze genannt werden, die ab dem 01.10.2021 angewendet werden.

Konsularservice

nach oben