Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafter Rolf Schulze

Der deutsche Botschafter in Santiago de Chile, Rolf Schulze

Botschafter Rolf Schulze, © Botschaft Santiago

Artikel

Rolf Peter Gottfried SCHULZE
Geboren in Karlsruhe
verheiratet, 2 Töchter, 1 Sohn

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

herzlich willkommen auf unseren Informationsseiten! Als deutscher Botschafter in Chile freue ich mich sehr über Ihr Interesse an den chilenisch-deutschen Beziehungen und den Aktivitäten unserer Botschaft.

Die deutsch-chilenischen Beziehungen haben sich in den letzten Jahren weiter vertieft. Deutschland ist nicht nur der wichtigste Handelspartner Chiles innerhalb der Europäischen Union, beide Länder arbeiten auch immer enger in der Berufsbildung, dem Bergbau, der Spitzenforschung und den erneuerbaren Energien zusammen. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern zeichnen sich durch eine lebhafte, partnerschaftliche und vielseitige Zusammenarbeit mit stetig steigender Tendenz aus. Seit dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Januar 2013 konnten wir zahlreiche weitere hochrangige Besucher begrüßen. Im Juli 2016 stattete der damalige Bundespräsident Chile einen Staatsbesuch ab.

Auf wirtschaftlicher Ebene freuen wir uns über den Erfolg des Deutsch-Chilenischen Forums für Mineralien und Mineralische Rohstoffe, in dessen Rahmen Minister aus beiden Ländern bereits mehrfach in Deutschland und Chile zusammengekommen sind. Mehr als 650 Firmen sind in der Deutsch-Chilenischen Handelskammer CAMCHAL zusammen geschlossen. Auch in der Kooperation unserer Länder zur sauberen und nachhaltigen Energiegewinnung wurden wichtige Meilensteine -so z.B. die Einrichtung zahlreicher Solar- und Windenergieanlagen- gesetzt. Die deutsche Regierung gewährt außerdem große finanzielle Hilfen für die Entwicklung von Solarenergieprojekten im Norden Chiles und berät über ihre Durchführungsorganisationen auf lokaler und ziviler Ebene.

Die Freundschaft zwischen Chile und Deutschland hat eine lange Geschichte, die mit der Einwanderung Deutscher nach Chile im 19. Jahrhundert begann. Unsere 27 Schulen sind dafür ein lebendiger Beweis. Auch die deutschen Vereine haben eine lange Tradition. Neun Honorarkonsuln unterstützen uns bei unserer Arbeit. Ein Höhepunkt der Kulturagenda 2017 war die Ausstellung des chilenischen Künstlers Eugenio Dittborn in der Botschaft.

Sie werden auf diesen Seiten zu all diesen Themen interessante Informationen finden. Natürlich geben wir Ihnen hier auch Antworten auf häufig gestellte Fragen im Konsularbereich. Ich lade Sie herzlich ein, unser Land in all seinen vielfältigen touristischen, kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen und politischen Aspekten kennenzulernen. Hierbei hilft Ihnen zum Beispiel unsere Seite „Willkommen in Deutschland“. Falls Sie Interesse an aktuellen Informationen über die Arbeit der Botschaft haben, lassen Sie sich bitte für unseren elektronischen Newsletter registrieren.

Die deutsche Botschaft in Santiago ist auch ein Fenster Chiles nach Deutschland. Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ich verstehen uns als Dienstleister für alle Deutschen und an Deutschland Interessierten. Unser Ziel ist die stetige Verbesserung unseres Informationsangebotes. Ich wünsche Ihnen einen anregenden Besuch auf unserer Website und freue mich auf Ihre Fragen und Vorschläge! Diese können Sie uns über das elektronische Kontaktformular auf unserer Website übersenden.

Lebenslauf

  • 1972: Abitur am humanistischen Bismarck-Gymnasium in Karlsruhe
  • 1973-1979: Studium der klassischen Philologie und der Sprachwissenschaften in Paris (Nouvelle Sorbonne), Trier, Freiburg und Cambridge (Downing College)
  • 1979: Universitätsexamen
  • 1980: Eintritt in das Auswärtige Amt
  • 1982-1985: Botschaft Port-of-Spain, Kultur- und Pressereferent
  • 1985-1989: Botschaft Tokyo, Politischer Referent
  • 1989-1992: Auswärtiges Amt, Referent der politischen Abteilung
  • 1992-1995: Botschaft Madrid, Leiter des Pressereferats
  • 1995-1999: Auswärtiges Amt, Stellvertretender Referatsleiter in der politischen Abteilung (OSZE)
  • 1999-2003: Botschaft Peking, Leiter der politischen Abteilung
  • 2003-2007: Auswärtiges Amt, Leiter des Referats Südkaukasus und Zentralasien in der politischen Abteilung
  • 2007-2001: Botschafter in Hanoi
  • 2011-2015: Botschafter in Bangkok
  • seit September 2015: Botschafter in Santiago de Chile

Deutsche Botschafter in Chile seit 1871

1871-1877 Ministerresident Carl Ferdinand Levenhagen
1877-1881 Ministerresident Friedrich von Gülich
1881-1886 Ministerresident Gustav Schenck zu Schweinsberg
1886-1892 Ministeresident (ab 1887 Gesandter) Felix Freiherr von Gutschmid
1892-1899 Gesandter Ernst Heinrich von Treskow
1899-1900 Gesandter Dr. Oscar Stübel
1901-1903 Gesandter Siegfried Erbgraf zu Castell-Rüdenhausen
1903-1906 Gesandter Franz von Reichenau
1907-1910 Gesandter Hans Freiherr von und zu Bodman
1910-1919 Gesandter Friedrich Karl von Erckert
1919-1921 GK Dr. Otto Gumprecht (kommissarische Leitung)
1921-1923 Gesandter Friedrich Karl von Erckert
1923-1928 Gesandter Ludwig Graf Spee
1928-1932 Gesandter Dr. Franz Olshausen
1932-1934 Gesandter Hans Kurd Freiherr von Reiswitz und Kaderžin
1934-1943 Gesandter (ab 1936 Botschafter) Dr. Wilhelm Freiherr von Schoen

20.01.1943 Abbruch der diplomatischen Beziehungen

1952-1959 Botschafter Dr. Carl von Campe
1959-1964 Botschafter Dr. Hans Strack
1964-1967 Botschafter Gottfried von Nostitz-Dryewiecki
1967-1970 Botschafter Rudolf Salat
1970-1971 Botschafter Dr. Horst Osterheld
1971-1973 Botschafter Dr. Lothar Lahn
1973-1976 Botschafter Kurt Luedde-Neurath
1976-1979 Botschafter Erich Strätling
1979-1983 Botschafter Dr. Heinz Dittmann
1983-1986 Botschafter Hermann Holzheimer
1988-1989 Botschafter Dr. Günter Knackstedt
1989-1993 Botschafter Dr. Wiegand Pabsch
1993-1997 Botschafter Dr. Werner Reichenbaum
1997-2000 Botschafter Horst Palenberg
2000-2003 Botschafter Georg Dick
2003-2006 Botschafter Joachim Schmillen
2006-2008 Botschafter Peter Scholz
2008-2012 Botschafter Dr. Michael Glotzbach
2012-2015 Botschafter Hans-Henning Blomeyer-Bartenstein
Seit 2015 Botschafter Rolf Schulze

Die Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Chile erfolgte 1971.

1971-1973 Botschafter Harry Spindler
1973 Botschafter Dr. Friedel Trappen

21.9.1973-12.3.1990 Keine diplomatischen Beziehungen

Nach der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen kam es nicht mehr zu der Entsendung eines Botschafters. Geschäftsträger a.i. war Peter Gleinig.

nach oben