Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wichtiger Hinweis

Artículo

Seit dem 18. Oktober 2019 kommt es nach der Ankündigung von Preiserhöhungen im öffentlichen Nahverkehr in der Hauptstadt Santiago und anderen Regionen immer wieder zu teils gewaltsamen Demonstrationen, Streiks, Straßenblockaden und Plünderungen.

Weitere Streikaktionen und auch Ausschreitungen in Santiago und anderen größeren Städten des Landes können auch nach Aufhebung des Ausnahmezustands und der nächtlichen Ausgangssperren nicht ausgeschlossen werden.

Der öffentliche Nahverkehr in Santiago ist insbesondere durch die bei den Ausschreitungen entstandenen Schäden am Metronetz weiterhin eingeschränkt. Die Fernstraßen sind befahrbar, die Flughäfen Chiles sind in Betrieb.
Mit Verzögerungen und Behinderungen im Straßenverkehr, Fernbusverkehr und (vor allem im inländischen) Flugverkehr ist weiterhin zu rechnen.

  • Bewegen Sie sich weiterhin mit besonderer Umsicht
  • Informieren Sie sich über die lokalen und sozialen Medien über die aktuelle Lage
  • Halten Sie engen Kontakt zu Ihrem Reiseveranstalter oder Ihrer Fluggesellschaft über mögliche Änderungen im Reiseplan
  • Meiden Sie öffentliche Plätze und Menschenansammlungen wie Protestveranstaltungen weiträumig
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Más contenidos

Inicio de página