Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Bundesregierung übergibt eine Spende von ca. 200.000 Euro zur Bekämpfung der Waldbrände in Chile

30.01.2017 - Pressemitteilung
Von links nach rechts: MdB Bernhard Kaster, Staatssekretär Edgardo Riveros, MdB Dr. Franz Josef Jung.
Von links nach rechts: MdB Bernhard Kaster, Staatssekretär Edgardo Riveros, MdB Dr. Franz Josef Jung.© Deutsche Botschaft

Unter dem Eindruck der verheerenden Waldbrände in weiten Gebieten Zentralchiles bringt die deutsche Bundesregierung ihre tiefe Anteilnahme am Tod der vielen Opfer zum Ausdruck und bedauert zutiefst die immensen materiellen Schäden. Die Bundesregierung kommt daher gerne einer Bitte des chilenischen Roten Kreuzes nach und stellt einen Betrag von 140.000.000 chilenischen Pesos zur Linderung der Auswirkungen der Brandkatastrophe für tausende Menschen zur Verfügung.

Die Mitglieder des deutschen Bundestages, Bernhard Kaster und Dr. Franz-Josef Jung, die Chile derzeit einen offiziellen Besuch abstatten, trafen am Vormittag diese Montags mit dem Staatssekretär im chilenischen Außenministerium, Edgardo Riveros, zusammen und drückten ihm bei dieser Gelegenheit ihre tief verbundene Solidarität mit Chile in diesen schwierigen Momenten aus. Sie zeigten sich von den gemeinsamen Anstrengungen vieler Chilenen beeindruckt, die Flammen aufzuhalten.

Der Beitrag der deutschen Regierung wird über die nationalen Vertretungen des Roten Kreuzes beider Länder abgewickelt.

Verwandte Inhalte

nach oben