Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Treffen mit der Umweltministerin anlässlich UN Klimakonferenz

Die chilenische Umweltministerin, Carolina Schmidt, mit Botschafter Schulze

Die chilenische Umweltministerin, Carolina Schmidt, mit Botschafter Schulze, © Botschaft Santiago

08.03.2019 - Pressemitteilung

Am Freitag, den 8. März, traf der deutsche Botschafter Rolf Schulze mit Umweltministerin Carolina Schmidt zusammen. An der Veranstaltung nahmen auch Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Konrad-Adenauer-Stiftung teil.

Das Treffen in der Residenz stand unter dem Zeichen der nächsten UN Klimakonferenz (COP25), die im Dezember 2019 in Chile stattfinden wird.

Deutschland und Chile arbeiten bereits eng in den Bereichen Klimaschutz, erneuerbare Energien und Umwelt zusammen. Mit den Maßnahmen verschiedener Ministerien wie dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sollen die Verhandlungen Chiles auf der COP25 in den Bereichen Energiewandel - insbesondere dem Kohleausstieg - und grüner Bergbau unterstützt werden.

Mit diesen Maßnahmen und der reibungslosen Kommunikation zwischen den beiden Regierungen werden die guten Beziehungen zwischen Chile und Deutschland weiter gestärkt.

Deutschland hat sich dem internationalen Klimaschutzprozess verpflichtet und ist überzeugt, dass in diesem entscheidenden Jahr unter COP25-Präsidentschaft Chiles große Fortschritte erzielt werden können.

nach oben