Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Feierlichkeiten anlässlich 10 Jahre PASCH in Chile

10 Jahre PASCH

10 Jahre PASCH, © Botschaft Santiago

26.11.2018 - Pressemitteilung

Am Montag, dem 26. November 2018, wurde das zehnjährige Bestehen von PASCH in Chile mit Vertretern von 25 PASCH-Schulen gefeiert.

Vertreter von verschiedenen chilenischen PASCH-Schulen
Vertreter von verschiedenen chilenischen PASCH-Schulen© Botschaft Santiago

PASCH steht für „Schulen: Partner der Zukunft“ und ist eine Initiative des Auswärtigen Amtes in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut (GI), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz. Sie vernetzt weltweit mehr als 1.800 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat.

Der Kulturreferent, Udo Ewertz, mit Sarah Scharpf, einer der Organisatorinnen des Rock Festivals in Temuco.
Der Kulturreferent, Udo Ewertz, mit Sarah Scharpf, einer der Organisatorinnen des Rock Festivals in Temuco.© Botschaft Santiago

Nach den Begrüßungsreden des Vertreters des chilenischen Außenministeriums, Francisco Mackenney, und des Leiters der Kulturabteilung der deutschen Botschaft, Udo Ewertz, wurde ein runder Tisch abgehalten. Neben Schülern der PASCH-Schulen nahmen Vertreter des DAAD, des Deutschen Instituts für Handel (INSALCO) und des Lehrerbildungsinstitutes der Universität  von Talca - besser bekannt als das LBI, teil und berichteten von ihren Erfahrungen.

Musikalischer Auftritt der St. Thomas Morus Schule
Musikalischer Auftritt der St. Thomas Morus Schule© Botschaft Santiago

Während eines „Gallery Walk“ präsentierten die Studierenden ihre interkulturellen Projekte, u.a. Videos und Aufführungen zu Vorurteilen gegenüber Deutschen und der deutschen Kultur. Zudem gab es verschiedene Workshops für Schülerinnen und Schüler, deren Ergebnisse später präsentiert wurden. Am Ende der Veranstaltung wurden die Gewinner der PASCH 2018 Wettbewerbe ausgezeichnet. Der Auftritt einer Schulband der Thomas Morus Schule war der krönende Abschluss der Feierlichkeiten.

nach oben