Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Unterstützung für die Bekämpfung von Gewalt im Klassenzimmer

Botschafter Schulze mit Frau Quevedo

Botschafter Schulze mit Frau Quevedo, © Botschaft Santiago

28.03.2018 - Pressemitteilung

Am Mittwoch, den 28. März, unterzeichneten der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Santiago, Rolf Schulze, und Frau Vicky Quevedo, vom Foro Cuidadano, einen Vertrag zur Förderung der Menschenrechte in Chile.

Mit einem finanziellen Beitrag i.d.H. von 16.000 EUR unterstützt die Botschaft auf diese Weise für die Dauer von zehn Monaten ein Projekt unter dem Titel "Personalized campaign for schoolteachers to work on the cycle of radio programs to prevent violence in the classroom".